Jetzt von der Universität Freiburg: Ein Forscher braucht Daten, um aus ihnen seine Schlüsse zu ziehen. Für den immer häufiger vorkommenden Fall, dass diese Daten nicht mehr überblickbar sind, haben Wissenschaftler der Uni Freiburg, zusammen mit Kollegen aus ganz Europa das Projekt Galaxy Europe ins Leben gerufen. Maximilian Heß hat sich die Fragen, was mit großen Datenmengen in der Wissenschaft geschieht und was  es mit dem Projekt Galaxy auf sich hat, mal genauer angeschaut. Interview: Dr. Björn Grüning  
Sendedatum
24.08.2018
Autor
UniFM
Tags
Daten, international
Kategorie
Wissenschaft / Forschung
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!