Wenn Sie eine Tablette schlucken, dann geht die zuerst mal mindestens bis in den Magen. Je nach Tablettentyp löst sie sich auch erst im Darm auf. Von dort müssen dann die Wirkstoffe weite Wege durch den Körper machen, damit sie da ankommen, wo sie eben wirken sollen. Forscher der Uni Freiburg wollen das abkürzen. Und haben dafür mikroelektronische Arznei-Implantate erfunden…
Sendedatum
04.05.2016
Autor
Uni Freiburg
Tags
Implantat, Arznei, Medizin
Kategorie
Wissenschaft / Forschung
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!