Jeder Deutsche kauft im Durchschnitt zwischen 40-70 Kleidungsstücke pro Jahr – Tendenz steigend. Man könnte also meinen, dass Kleidung noch nie einen so hohen Stellenwert besaß wie heute. Im Gespräch mit dem Archäologie-Professor Alexander Heising erfährt Gregor, dass Kleidung zu Zeiten der alten Römer aber noch viel mehr über ihre Träger verriet. Autor: Gregor Lischka
Sendedatum
10.01.2020
Autor
UniFM
Tags
Kleidung
Kategorie
Wissenschaft / Forschung
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!